Das Dorf Fouzilhon


Fouzilhon wird in alten Schriften erstmals um die Jahrtausendwende erwähnt und weist Reste eines römischen Aquädukts auf. Es wurde entlang der alten römischen Straße „via domitia“ errichtet , die im 1.  Jahrhundert vor Christi ein viel befahrener Handelsweg war. Leider sind die Überreste noch nicht entsprechend restauriert worden. Das alte Chateau auf dem Hügel im Zentrum Fouzilhons wurde bei einem Angriff zerstört.

Geblieben aus den Ursprungsjahren ist eine hübsche kleine Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die vor kurzem fachmännisch restauriert wurde und alle halbe Stunde mit ihrer kleinen Glocke daran erinnert, dass die Zeit nicht stehenbleibt. Neben dem Kirchlein befindet sich ein großer Felsen, von dem aus man in alle Himmelsrichtungen gucken kann. Das „théatre de pierres“ am Fuße des Dorffelsens veranstaltet häufig Theater-, Chanson- und Tanzkunstspektakel, wobei auch stets die Theaterbar mit Speisen geöffnet wird.

 

 

 

 

 

>> Théâtre de pierres in Fouzilhon

 

  

 

>> Fouzilhon auf Google-Maps